Wirtschaft

Aufgaben des Wirtschaftsdienstes

Die Bundesrepublik Deutschland gehört zu den international führenden Industrienationen. Die Außenbeziehungen spielen im Wirtschaftsleben Deutschlands eine Schlüsselrolle. Rund ein Drittel des Bruttoinlandsprodukts wird exportiert; ca. jeder vierte Arbeitsplatz ist in Deutschland vom Export abhängig. Gleichzeitig ist die deutsche Wirtschaft auf wichtige Importe angewiesen und deshalb besonders mit den unmittelbaren Nachbarstaaten eng verbunden. Der Außenwirtschaftsförderung und dem Handel kommen deshalb ein hoher Stellenwert zu.

Der Wirtschaftsdienst der Botschaft erteilt allgemeine Auskünfte über wirtschaftliche Rahmenbedingungen in Österreich und unterstützt deutsche Unternehmen, die in Österreich tätig werden wollen. Das Referat stellt außerdem ein Verbindungsglied zwischen den verantwortlichen staatlichen Institutionen der Bundesrepublik Deutschland und Österreichs dar. Es fördert Kontakte zwischen Regierungsstellen, Verbänden und Unternehmen und betreut deutsche Wirtschaftsdelegationen.

Konkrete Handelsauskünfte erteilt die Deutsche Handelskammer in Österreich.

Wirtschaftsstandort Deutschland

Deutschlands Lage im Zentrum Europas erschließt ausländischen Investoren und Messebesuchern den gesamten Markt der Europäischen Union. Nutzen Sie dieses Potenzial!

Außenwirtschaftsförderung

Hier erhalten Sie Wirtschaftsinformationen über Österreich und einen Überblick über die Außenwirtschaftsförderung des Auswärtigen Amts.

Forschung und Technologie

Heute entfällt mehr als die Hälfte der industriellen Produktion in Deutschland auf forschungs- und entwicklungsintensive Industrien. Hier informieren wir Sie über die wichtigsten deutschen Forschungseinrichtungen.

Tourismus in Österreich

Österreich bietet an seinen Seen, in den Bergen, Tälern und in den Städten eine Fülle von Möglichkeiten für einen erholsamen und abwechslungsreichen Urlaub.

Energiewende in Deutschland

Wirtschaft

Containerschiff im Hamburger Hafen