Berlin Energy Transition Dialogue

Wollen Sie mit internationalen Experten und Entscheidungsträgern der Energie- und Außenpolitik, Industrie, Wissenschaft und Zivilgesellschaft über die aktuellen Entwicklungen der Energiepolitik diskutieren? Dann melden Sie sich zur vierten Energiewende-Konferenz im Auswärtigen Amt an!

Die Energiewende ist ein nie dagewesenes Großprojekt und ein andauernder Prozess, der nur mit der Einbindung aller Stakeholder funktioniert. Jedes Jahr im Frühjahr bringt der Berlin Energy Transition Dialogue hochrangige internationale Entscheidungsträger aus dem globalen Energiesektor zusammen. Vom 17. bis 18. April 2018 bietet der BETD 2018 damit die ideale Plattform, um arbeitsfähige Konzepte der Energiewende mit einem internationalen Publikum aus Experten und politischen Entscheidungsträgern zu diskutieren. Dabei geht es vor allem darum, was Regierungen und Energiewirtschaftsunternehmen dazu beitragen können, die ehrgeizigen Ziele des Pariser Übereinkommens und der Agenda 2030 zu erreichen. Berlin wird für 2 Tage zum Mittelpunkt der globalen Energiewende auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz und der noch stärkeren Nutzung von erneuerbaren Energiequellen.

In einem umfassenden Rahmenprogramm in der gesamten Woche vom 16. bis 20. April können Teilnehmer(innen)  zudem ihr Wissen um bereits umgesetzte Maßnahmen der Energiewende erweitern. Sie können geführte Ausflüge begleiten, tiefergehenden Diskussionen zu Einzelthemen beiwohnen oder unter den ca. 2000  Teilnehmern aus über 90 Ländern ihr Netzwerk ausbauen.

Melden Sie sich hier an oder erfahren Sie mehr

Quelle: Auswärtiges Amt

Berlin Energy Transition Dialogue Bild vergrößern Berlin Energy Transition Dialogue (© Berlin Energy Transition Dialogue)