Landwirtschaft: Delegation aus Sachsen-Anhalt zum Informationsaustausch in Österreich

Österreich gilt EU-weit als führend bei der Regionalvermarktung landwirtschaftlicher Produkte. Der Landwirtschaftsausschuss des Landtages von Sachen-Anhalt hat sich in der Woche vom 16.-20.10.2017 bei österreichischen Stellen zu dieser Thematik informiert.

Neben Besuchen in den zuständigen Ministerien in Wien, der Landwirtschaftskammer und der Bundesanstalt für Bergbauernfragen war ein Überblick über die Vermarktungsorganisationen BIO AUSTRIA und GENUSSREGION Österreich von besonderem Interesse.

Das Institut für Nutztierwissenschaften der Universität für Bodenkultur gab einen Einblick in die Tierzucht, die Fütterungssysteme und die Tierhaltung zum Wohle der Tiere in Österreich. Bei der Veterinärmedizinischen Universität Wien erhielt die Delegation detaillierte Informationen zur Schweinehaltung.

Im niederösterreichischen Waldviertel besuchte die Delegation erfolgreiche Vermarktungsprojekte, u. a. auch ein Gemeinschaftsunternehmen von 700 Bauern mit einer Fülle an regionalen Produkten. Die Situationen in den ländlichen Gebieten von Sachsen-Anhalt und Österreich sind zwar deutlich verschieden, z. B. im Hinblick auf die Größe landwirtschaftlicher Betriebe, die Erzeugnisse und auch das Konsumverhalten der Bevölkerung. Die Delegation konnte aber viel Nützliches für ihre parlamentarische Arbeit, vor allem was die Bewältigung des Strukturwandels betrifft, aus Österreich mitnehmen. 

Auf dem Rückweg konnte noch ein Biohof in Oberösterreich besucht werden.