Zwei COP23 Workshops: Förderung erneuerbarer Energien in den Strom- und Wärmesektoren der UNECE-Länder

Discover the future of energy Bild vergrößern (© Auswärtiges Amt)

Die Deutsche Energieagentur (dena) organisiert zwei Workshops parallel zur COP23 in Bonn. Die Workshops sind eine Plattform für den Informationsaustausch zu den Themenfeldern erneuerbare Energien im Strom- und Wärmesektor innerhalb der UNECE-Region. In Zusammenarbeit mit Entscheidungsträgern aus Regierungen, Regulatoren und Unternehmen, die in den UNECE-Ländern tätig sind, werden sowohl Herausforderungen als auch Hemmnisse für den langfristigen Ausbau erneuerbarer Energien in den Sektoren sowie mögliche Lösungen diskutiert.

Der erste Workshop am 13. November setzt den Schwerpunkt auf erneuerbare Wärme. Die zweite Veranstaltung, die am 14. November stattfindet, legt den Fokus speziell auf erneuerbare Energien im Stromsektor.

Wenn Sie an weiteren Informationen interessiert sind, klicken Sie bitte auf die folgenden Links:

Weitere Informationen und Anmeldung, 13. November 2017: Förderung der erneuerbaren Wärme in der UNECE-Region

Weitere Informationen und Anmeldung, 14. November 2017: Förderung erneuerbarer Energien in den Stromsektoren der UNECE-Länder

Die Teilnahme ist kostenlos und Sie müssen nicht für die COP akkreditiert werden, da die Räumlichkeiten beider Workshops außerhalb der "Bula-Zone" liegen.

Wenn Sie an einem oder auch beiden Workshops teilnehmen möchten, registrieren Sie sich bitte bis zum

06. November 2017 auf den oben aufgeführten Links.

Für weitere Fragen wenden Sie sich gern an Michael Kober, Telefon +49 (0) 30 66 777 – 802.